Festplatten für Benutzer verstecken

Kategorie: Windows
Publikationsdatum: 16.08.2012
Wenn unter Windows 7 Sicherungen eingerichtet werden, wird meistens eine separate Partition oder sogar eine separate Festplatte genommen. Dort wird alles gesichert. Doch die Gefahr darin besteht, dass diese Festplatte unter Windows 7, nicht wie im Windows Server 2008, dann direkt versteckt wird, sondern sie wird weiterhin angezeigt.

Das kann dazu führen, dass unter Umständen Daten gelöscht oder verschoben werden, da die Sicherungsfestplatte ganz normaler Teil des Systems ist.
Die Lösung wäre, diese Festplatte einfach zu verstecken, doch wie macht man das?

Es wird die Datenträgerverwaltung benötigt, die wie folgt zu finden ist:
Start -> Computer (rechtsklick) -> Verwalten (mit Administratorrechten)
Hier wird nun einfach die Festplatte, die versteckt werden soll mit der rechten Maustaste angeklickt und der Punkt
Laufwerkbuchstaben und -pfade ändern
ausgewählt.
Dort wird einfach der Buchstabe der Festplatte entfernt. Das macht man, indem man einfach auf "entfernen" klickt:



Nun wird einfach der Laufwerkbuchstabe von der Festplatte entfernt, die Sicherung funktioniert jedoch weiterhin, da Windows nicht über den Laufwerkbuchstaben geht, sondern die Festplatte intern über die interne Bus-Adresse anspricht.

Für den Benutzer ist der Vorteil, dass die Festplatte nun sichert, jedoch nicht aus versehen irgendwie verändert, gelöscht, formatiert oder in irgend einer Weise beschädigt werden kann. Sollte dann eine Sicherung benötigt werden, kann sie über den Sicherungs Assistenten einfach wiederhergestellt werden. Möchte man sie wieder angezeigt bekommen, vergibt man ihr einfach wieder einen Laufwerkbuchstaben.
 

Stichwörter: Festplatte, Windows 7, verstecken, Laufwerkbuchstabe entfernen
 
 
NACH OBEN